Festland Redesign - Marco Lemmenmeier
Marco Lemmenmeier is an Interactive Media Designer. He has a passion for design, film and photography. Send him an E-Mail to collaborate.
Marco, Lemmenmeier, Marco Lemmenmeier, IMD, Interactive, Media, Designer, Zurich, St. Gallen, Switzerland, Swiss, Freelancer, Designer, Fotograf, Photographer, UX, UI, Filmemacher, Filmmaker
301
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-301,bridge-core-2.1.9,modula-best-grid-gallery,ajax_updown,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1400,qode_popup_menu_text_scaledown,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-20.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Festland Redesign

Unsere Website war die Erste, welche wir responsiv optimiert haben. Da dieses Ereignis mittlerweile bereits ein paar Jahre her ist, wird es Zeit für eine neue Website. Letzten Sommer durfte ich Christian beim Screendesign helfen. Vorab bekam ich einen Einblick über das Konzipieren einer Website und durfte das Erstellen vom Prototyp und das anschliessende Testing mit den Mitarbeitern übernehmen. Wir wollten eine Website erstellen, wo es kein Menu mehr gibt. Auf der Startseite schnitten wir jedes Thema an und der User kann mithilfe von einem Plus mehr zum Thema erfahren. Mit einem immer sichtbaren Close-Icon kommt er wieder zurück auf die Startseite. Leider funktionierte das überhaupt nicht. Nur ein von sieben getesteten Mitarbeiten hat das Konzept auf anhieb verstanden. Das ist definitiv zu wenig. Ein wichtiges Detail zur Umsetzung habe ich noch vergessen. Ich durfte alles machen, musste jedoch unbedingt «Mobile First» arbeiten.
Also haben wir nach dem misslungenen Konzept den Burger wieder in die Wireframes genommen und ich durfte mit dem Screendesign beginnen. Am Anfang habe ich mich im Internet schlau gemacht und vor allem nach Inspirationen gesucht. Dabei sind mir die grossen Bilder, der vielen Weissraum und die mitteldicken Schriften aufgefallen. Nun fing ich an den Wireframes Farbe und Schriften hinzuzufügen. Leider ist mein Screendesign nicht weit gekommen. Deshalb und auch wegen zu geringer Kapazität haben wir das Projekt wieder auf die Seite gelegt und werden später daran weiter arbeiten. Ich werde euch auf dem laufenden halten.