Zeit zum Lesen 2019 - Marco Lemmenmeier
Marco Lemmenmeier is an Interactive Media Designer. He has a passion for design, film and photography. Send him an E-Mail to collaborate.
Marco, Lemmenmeier, Marco Lemmenmeier, IMD, Interactive, Media, Designer, Zurich, St. Gallen, Switzerland, Swiss, Freelancer, Designer, Fotograf, Photographer, UX, UI, Filmemacher, Filmmaker
299
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-299,bridge-core-2.1.9,modula-best-grid-gallery,ajax_updown,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1400,qode_popup_menu_text_scaledown,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-20.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Zeit zum Lesen 2019

Auch dieses Jahr durfte ich wieder für Tamedia die jährliche Kampagne gestalten. Wie jedes Jahr musste ich die neuen Sujets auf der Website einfügen. Bei dieser Ausgabe war es wieder etwas leichter, den Header zu gestalten, da es wieder klar einen Himmel und vor allem einen Horizont gab. Ausserdem haben wir dieses Jahr extrem viele kleine Animationen gemacht, um die Website lebendiger zu gestalten. Ich durfte ausser dem Walfisch alle Sujets selber animieren. Dies hat mir besonders viel Spass bereitet. Zusätzlich fand in diesem Jahr in der zweiten Phase noch www.zeitzumgewinnen.ch statt. Diese Website war ein Jump ’n’ Run Game, wo man auf dem kanadischen Boden über diverse Hindernisse springen musste. Ziel dieses Games waren drei verschiedene Highlights zu sammeln. Sobald der User dies geschafft hat, konnte er ein digitales Probeabo ausprobieren und oder nur am Gewinnspiel teilnehmen. Zu dieser Plattform erstellen wir später noch haufenweise Social Ads mit einem Gameplay vom Spiel. Dabei konnte ich die bereits animierten Sujets wieder verwenden. Da Sandro für die Website die Bewegung von Tim auch schon im After Effects animiert hatte, konnte ich diese auch wieder verwenden.

Und zum Schluss noch ein kleiner Hinweis. Bis jetzt ist es noch nicht möglich aus einem Teamprojekt mit dem Bodymovin-Plugin Verläufe zu exportieren. Hierfür muss man das Projekt zuerst lokal abspeichern, um dann das JSON File mit dem Verlauf zu exportieren.